*
Social-Media
blockHeaderEditIcon

      

Aug25
[gepostet von im ]

Die Pomodoro Technik ist schon für viele von Euch ein Begriff. Eine wunderbare Methode, um konzentriert ein Vorhaben zu bearbeiten. Entwickelt wurde diese Technik vom Italiener Francesco Cirillo. Übersetzt heißt das italienische Wort "Pomodoro" auf Deutsch Tomate. Die Eieruhr, die Cirillo benutzte, hatte wohl die Form einer Tomate.

Was hat es jetzt nun mit der Methode auf sich? Es werden Arbeitseinheiten von jeweils 25 Minuten unterteilt. Nach jeder Arbeitseinheit folgt eine Kurzpause von 5 Minuten. Und nach 4 Arbeitseinheiten folgt eine längere Pause von 30 Minuten.

Dieses Arbeiten in Zeiteinheiten trägt tatsächlich zu einer Produktivitätssteigerung bei, da man in der Regel bemüht ist, in der festgelegten Zeit die vorgenommene Arbeit zu erledigen. Man lässt sich nicht so leicht ablenken, weil diese kleinen Einheiten überschaubar sind und Ablenkungen einfach auf "danach" verschoben werden. Auch ist der Ehrgeiz, seine Aufgabe in dieser vorher festgelegten Zeit zu schaffen, sehr viel größer.

Ich selbst bin sehr erpicht darauf, jede Woche einen Blogbeitrag zu liefern. Aber ich bin nicht bereit, dafür mehr Zeit zu opfern, als notwendig. Ohne die Pomodoro Methode uferte es aus, wenn ich einen Blogbeitrag schrieb. Ewig lange wurde ein Foto ausgesucht, oder selbst erstellt. Für den Text im Internet recherchiert, was zu endlosem Surfen führte. Ach, was gibt es da für interessante Sachen...

Ist eine Recherche notwendig, dann bekommt diese auch eine eigene Pomodoro Einheit. Aber eben nur eine. Die eigene Arbeit, und die Zeit, die ich dafür zur Verfügung habe, darf nicht darunter leiden.

Es taucht vielleicht die Frage auf, wie ich Aufgaben finde, die genau 25 Minuten Aufwand benötigen. Eigentlich geht es eher darum, Dinge, die mehr Zeit erfordern in weniger Zeit zu erledigen, weil man sich fokussiert, aber was mache ich mit kleinen oder großen Aufgaben, die nicht in die 25 Minuten rein passen?

Nun, Sie fassen mehrere kleine Aufgaben in einer Arbeitseinheit zusammen oder Sie unterteilen eine große Aufgabe in mehrere 25-Minuten-Einheiten, natürlich immer mit den entsprechenden Pausen, um das Gehirn wieder durchzulüften. Also aufstehen und bewegen und die frische Luft nicht vergessen!

Aber jetzt kommt der Clou:

Mein Vorhaben ist also klar, auch in welchem Zeitraum ich damit fertig sein möchte. Wenn ich dafür aber auch noch die perfekten Rahmenbedingungen haben möchte, dann kann ich Euch nur noisli.com empfehlen. Für diejenigen, die entdeckt haben, dass wertvoller Content für ein Content Marketing der Weg zum Glück ist, ist es vielleicht Spiel entscheidend, dass man die perfekten Bedingungen fürs Schreiben schafft. 
Manche tun sich leicht in der Natur, andere schreiben gern in einem betriebsamen Café. Doch oft (ha, ha, ich glaube fast immer....) können wir diese Bedingungen nicht herstellen.

Hier kommt nun noisli.com ins Spiel:

Doch bei Noisli können wir uns den optimalen Hintergrundsound zusammen stellen.

Wir schaffen uns einen virtuellen Wald, einen Wasserfall, ein Café oder wer es dramatisch mag: ein Gewitter...

Aber nicht nur das: wir haben dort auch einen Timer, den wir auf die erforderlichen 25 Minuten einstellen können und eine freie Schreibfläche, auf der wir mit Farbberieselung gleich das Texten beginnen können. Auch dieser Blogbeitrag ist auf Noisli entstanden. So habe ich die allerbesten Voraussetzungen entweder konzentriert oder entspannt (auch weißes Rauschen kann eingestellt werden) meine Aufgaben zu erledigen. Versucht es mal!

Hier ein kleiner Rundgang durch Noisli... und die Auflösung wie es zu den grillenden Zirpen kam.... manchmal sind 25 Minuten doch sehr knapp, wenn man auch noch ein kleines Filmchen unterbringen will. :-)

"Pomodoro und die grillenden Zirpen
Tweet: Pomodoro und die grillenden Zirpen http://ctt.ec/75658+"

Links für die Anwendung der Pomodoro Technik: 

http://noisli.com

https://www.focusboosterapp.com

http://keepfocused.codeplex.com

Kennt Ihr die Pomodoro Technik? Wie setzt Ihr sie ein?

Tags (Suchwörter):
Facebook Twitter Google+ LinkedIn Delicious Digg Reddit Xing
Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
 

    

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail